Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Zu viel Eigenwerk
von venga017 aus der Kategorie Freier Text - Leben

Besondere Auszeichnung: Herzpunkt - Hier klicken um die Liste der Herzpunkte zu sehen
Nervenmittel
Leiden, schmerzen, Kummer und Einsame Jahre
Erstellt:    05.07.2011 10:20 1194 Lesungen, 3.0KB


                                Freitag, 17.06.2011

                    Zu viel

Letzte Woche ist mir der schmutz über die Ohren gewachsen, in der Küche und Toilette. Also nahm ich mir meinen Feudeleimer und Feudel zur Hand. Erst kam das Klo dran. Und dann kam die Küche dran. Ich hatte eigentlich vor meine ganze Küche zu Wischen, aber leider waren einige Ecken so verdreckt dass es anstrengend wurde. Ich bekam es mit meinen Rücken und der schmerz zog sich bis zu meiner Hüfte. Also tat ich nur das Nötigste und war völlig fertig. Ich erstmal alle Sachen stehen gelassen um zu sitzen um eine Zigarette zu rauchen. Und ich musste feststellen das dass schon zu viel gewesen ist. Ich fing an Stimmen zu hörenund bekam Halluzinationen die mich angespuckt haben. Also dachte ich es wäre jetzt an der Zeit für eine 2,5mg Lorazepam um abzuschalten. So geschehen war es aber noch nicht gut auch nach einer halben Stunde nicht. Ich war so fertig und ich kam dann auf die Idee ich zieh mir meine Schlafklammotten an um mir die Kapuze bis zum Kinn herunter zu ziehen damit ich mich im Dunkeln verkriechen konnte obwohl es gerade mal Mittag war. Und siehe da es hat was gebracht. Und seit dem mach ich jeden Tag nur bis spätestens 14h und zieh mich dann um. Das grelle Tageslicht ist nicht mehr es ist dunkel und ich kann mich gut gehen lassen. Gerade weil es noch so früh ist, gerade weil ich Einsam bin konnte ich mich meinen Frust hingeben. Ich weiß das ich keine Leute mehr zu Besuch einladen werde jedenfalls niemanden den ich erst Kennenlernen muss. Das es bis zum Ende so sein wird, dass mein Vater eine halbe Stunde auf ein Tee vorbeikommt. Und sonst niemand >> Du hast nur liebe für niemand weil niemand auf dich scheißt <<
Single, frustriert, paranoide Schizophrenie, Depressive, unruhig, Angstzustände ect. . um nur zu nennen was gerade mir einfällt. Macht da ein Mädchen noch mit? Und dann nur Geld vom Sozialamt weil ich zu Krank bin um zu arbeiten. Diese frage brauch man eigentlich nicht mehr zu stellen. Die Mädels denken gar nicht daran, die würden sich von der Realität ins Gesicht geschlagen fühlen und sofort das weite suchen. Da hat niemand bock drauf. Und freunde zu finden ist Praktisch genauso unmöglich. Sie können mich alle einfach nicht leiden, so als wäre ihnen eine Laus über die Leber gelaufen. Am liebsten sehen sie mich Tod. Die schlechte Behandlung die sie an den Tag bringen ist kaum zu übertreffen. Es wäre auf der arbeit unerträglich diese Demütigungen zu erleiden immer wieder Tag für Tag. Eigentlich ruhelos immer in Bewegung zwischen Wohnung und Job. In letzteres kann man nur nicht abschalten und ruhe haben denn irgendwer würde Gift versprühen was ich dann in einer Ansammlung von Leuten einatme. Diese last drückt und es ist schwer allein zu sein wenn man dass alles weiß. Verstoßen und irgendwie Kaputt gemacht und liegen gelassen.  
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0402 sek.