Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Haarfarbe: grau Eigenwerk
von Sphaere aus der Kategorie Freier Text - Menschen, Gesellschaft

Besondere Auszeichnung: Herzpunkt - Hier klicken um die Liste der Herzpunkte zu sehenBesondere Auszeichnung: Herzpunkt - Hier klicken um die Liste der Herzpunkte zu sehen
Sphaerenharmonie
Denken und Fühlen mit Herz und Verstand
Erstellt:    03.03.2009 21:34 1304 Lesungen, 2.1KB

Ja, wie das? Da ändere ich einfach die Farbe von braun auf grau. Ja, nicht über Nacht!
­Nun ja, ich hab`s einfach satt Geld für den Friseur auszugeben. Ich will sein wie ich bin.
­Warum sollte ich mich denn dem Schönheits-"ideal" anpassen - `andere tun`s doch auch`?
­Erwartet man das von Frau?
­Ich hab gegoogelt. Das Alter oder bestimmte Krankheiten bringen das graue Haar hervor.
Meine Friseuse sagte dazu "schmutziges Grau", weil`s nicht vollends weiß ist. In Verbindung
meiner noch bestehenden Farbe wirkt`s halt so.
Es ist doch kein Privileg des Mannes, daß es weniger auffällt und man drüber spricht, wenn er graues Haar trägt.
­­­­Da wird geredet, daß der Gentleman in Würde altert oder die Farbe auch sexy wirkt. - Gilt das nicht auch für die Frau?
­     In einem letzten Telefongespräch unterhielt ich mich darüber. Mein Gegenüber war ganz entsetzt.
"Läßt Du Dich gehen?" hieß es, weil ich ja ohne Arbeit bin. Ich entgegnete steif und fest: "Nein, ich stehe dazu."
­Ja, wenn man mit Kundschaft zu tun hat z. Bsp., kann man das wohl nicht. -
     Meine Mutter bekam im Alter von 23 Jahren ihre ersten grauen Haare. Ich bin doch wegen der grauen Haare keine
­Aussätzige.
Es sind ja nicht nur graue Haare. Da gibt es Tätowierte/Gepiercte, Menschen anderer Hautfarbe, arbeitswillige Hartz IV-Empfänger und Noch-Arbeitende, alte und junge Menschen, Behinderte/Kranke und Gesunde u.u.u. - so unterschiedlich
­­­und doch besuchen wir die eine Welt, jeder mit seinem Leben.
­Ich find eine ganze Menge soo oberflächlich und voller Vorurteile behaftet, daß man nicht sein kann wie man ist.
­Ich möchte ausbrechen aus dieser Schublade!
­

­- Schluß:
­Was wäre, wenn jeder lebt wie`s ihm gefällt? Ein Paradies? - Und wir sind die Vögel darin.
­
­­
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0445 sek.