Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Zwei Narren Eigenwerk
von Ferro aus der Kategorie Gedicht - Menschen - Zwischenmenschliches

Gedichte
by ©Ferro de Luca
Erstellt:    13.09.2008 21:50
Geändert: 27.09.2008 23:36
1357 Lesungen, 0.5KB

Zwei Narren
-------------

Treffen sich zwei Narren in einer Stadt,
sich freundlich gesinnt.
Einer halb blind, der andere halb taub.
Lernen die Gaukelei des anderen...

Doch hält der eine den anderen zum Narren.
Eine Feindschaft entsteht -
Die Freundschaft wäret kurz.
So einer mit dem anderen spielt.

Doch am End fallen sie sich in die Arme
Und sagen sich:
"Wir sind doch zwei Narren...
Seien wir, wie wir sind."
Und gehen eigene Wege...

(©Ferro de Luca)

Dieses Medium ist zur Bewertung freigegeben. Die durchschnittliche Bewertung: ().
Registrieren Sie sich und bewerten Sie diesen Inhalt!
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.057 sek.