Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Übungen zur Sumi-e Technik Nr 20 Eigenwerk
von miekla aus der Kategorie Zeichnung - Tiere

Sumi-e (Japanische Tuschzeichnungen)
Nach mehr als 25 Jahren, habe ich mich, angeregt durch eine meiner Malklassen, wieder einmal in der Japanisch ,Chinesischen Kunst des Sumi-e Tuschmalens versducht.
Erstellt:    29.06.2008 19:29
Geändert: 17.07.2008 22:11
3809 Lesungen, 960.9KB
Bild im Original anzeigenTechnische Informationen zum Bild
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:


Kritiker            
miekla am 01.07.2008 09:00 (Kommentar)    2  
miekla
Dieser Tintenfisch wurde in der so genannten Suiboku-Technik ausgeführt. Suiboku ist ein Zweig des generell klassifizierten Sumi-e. Während Sumi-e übersetzt ganz einfach nur Tuschzeichnung heißt, heißt suiboku Tusche und Wasser. Denn das Hauptaugenmerk in suiboku ist ein Schattierungseffekt der mit Wasser und dreifach abgestufter schwarzer Tusche in einem einzigen Pinselstrich erzielt wird. So kommt es, dass keine der hier zu sehenden Tuschzeichnungen länger als etwa 3 Minuten benötigte! (Ausnahmen sind nur die Zeichnungen von Pinien und Ästen mit Pflaumenblüten, die logischer Weise mehr Detailarbeit erfordern)


Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0504 sek.