Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Weihnachten Eigenwerk
von Stefan8000 aus der Kategorie Gedicht - Leben, Erfahrungen

Besondere Auszeichnung: Herzpunkt - Hier klicken um die Liste der Herzpunkte zu sehen
Standard-Verzeichnis
Primärverzeichnis von Stefan8000
Erstellt:    17.04.2008 17:16 1344 Lesungen, 1.6KB

Weihnachten
Dezember,
Heiliger Abend.
Sie rennt,
rennt in den Wald.
Tiefer und tiefer.
Er ist schon wieder betrunken heimgekommen,
wieder zieren Striemen ihren Rücken.
Ihr Auge,
blau.
Am Himmel der Mond,
eine dünne, schmale Sichel.
Wenig ist zu sehen,
fast dunkel die Umgebung.
Die Panik treibt sie weiter,
Panik vor ihm,
Angst, dass er ihr folgt.
Aber er kommt nicht.
Hat er aufgegeben?
Sie setzt sich auf den Boden.
Es ist kalt.
So kalt.
Noch gab es keinen Schnee.
Wo er bleibt?
Sie ruht sich aus und lauscht.
Nichts.
Nur die Nacht ist zu hören.
Sie friert,
denkt an die Angst,
Was soll sie machen?
Zurück?
Nein, niemals.
Zitternd beobachtet sie den Mond.
Dort wäre es schön,
bei den Sternen,
in der Ewigkeit.
Einer von ihnen zu sein.
Frei,
ohne Sorgen.
Langsam wird sie müde.
Sieht im Dämmerlicht ein Reh.
Es läuft zu ihr,
schnuppert neugierig.
Sie ist ruhig, lächelt, entspannt sich.
Beide schauen sich in die Augen,
bis es sich neben sie legt
und schläft.
Beschützt,
geborgen,
schläft auch sie ein.
In Frieden.

Der Tag beginnt,
es schneit,
zum ersten Mal in diesem Winter.
Weisser Schnee,
fällt auf ihren toten Körper,
bedeckt ihn langsam.
Das Reh ist gegangen.
Ihr letzter Blick ist glücklich.
Leer aber glücklich,
nach langer Zeit.
Die Sonne geht auf.
vertreibt den Morgennebel.
Wenn man genau hinsieht
ist da ein kleiner Stern.
Neben ihr.
Er strahlt.

Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0463 sek.