Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


werde da sein...wenn Du frierst Eigenwerk
von no_einstein aus der Kategorie Gedicht - Gefühle, Liebe - Liebe als Ereignis

Leben
auch Ratschläge sind \\\"Schläge\\\" drum lebe DEIN Leben
Erstellt:    15.03.2008 22:52
Geändert: 13.02.2009 01:10
1407 Lesungen, 4.7KB

...wenn Du frierst
­

­wie diese Rose unterm Eiskristall
Dir die Wärme fehlt ....überall

nimm meine Hand und halt sie feste
ich gebe Dir von mir das Beste
halte ganz vorsichtig Dich hoch zum Licht
aufdass der Eiskristall zerbricht
die Sonne Deine Blüten wärmt
­
Dein Lächeln wiederkehrt ganz weich
Deine Seele auftaut.....wann immer Du es kannst
das Leuchten kommt in Deine Augen
lass Deiner Seele soviel Zeit sie braucht.....
­bis sie Dir wieder Leben einhaucht...


wie Bienen aus dem Nektar machen Honig
bis Deine Seele fühlt sich wohlig
.....kraftvoll Dein Schritt ertönt
und helles Licht Dein Wesen krönt

....wenn meine Hand war kraftlos
mein Gemüt war taktlos
versteh' es nicht als Albtraum
lass mich in Deine Augen schaun
­wie Du ließest mich in Deine Seele schaun
­das brauchtest Du schon solange
­....habe nicht verstanden
­hab nicht vertraut
­eine Mauer um Dich gebaut
­Dich eingeschlossen
­mir selbst damit die Fröhlichkeit geraubt
­mir eine Lufthaus gebaut
­aus Stolz und verletzter Eitelkeit
­nicht gehört Deine verzweifelten Hilfeschreie
­mit Blindheit von meinem Herzen
­Dir gemacht soviel an Schmerzen
­
­nicht gesehen den Zusammenhang
­ließ zu das Trennen
­hört nicht auf zu rennen
­zerriß unser enges Band
­und keine Ruhe fand
­
­.... konnt vor lauter Lärm
­nicht Deine weinende Seele hör'n
­
­nicht merkte um welchen Preis
­antrat manche Reis'
­selbstgefällig nur genommen
dabei vergaß anzukommen
­an der seidenen Tür zu Deiner Seele­
­
­nicht daherkam ....einzigartig
­sondern laut und fordernd erinnert
­wie die Dunkelheit unheilvoll schimmert
­und weiter Folterwerkzeug zimmert
­
­
erzeugte weiter Wolkennebel und Wind
­Sonne verbergend
­Seele zerspringt
­in viele große und kleine Scherben
­Seele preisgab weiterem Verderben
­
­so spät erkenne die Not
­die nicht fragt woher kommt Brot?
­
­­nicht gesehen den Zusammenhang
­ließ zu das Trennen
­hört' nicht auf zu rennen
­zerriß unser enges Band
­und keine Ruhe fand
­
­
bis echtes grün sich einfand
­erneuerte unser selten Band
­Frieden im Geben fand
­jetzt bist Du dran mit nehmen
Stärke sucht im Ganzen
­endlich versteht das Schweben im Tanzen
­selbstlos gibt
­nichts nimmt wie Wanzen

­
­aufhört zu schielen
­auf Eitelkeit und Eifersucht
­sich erfreut an den Schwielen
­die man an den Füssen fand
­...keine Schwielen braucht die Hand
­weil die Arbeit war so schwer
­erinnert immer mehr
­an ein Bergwerk
­wo die Kumpel schworen
­wir haben jetzt alles verloren
­
­bis sie fanden einen Diamant
­roh und ungeschliffen
­
­lange nicht begriffen

..........­nicht suchte
sondern fand...
­so ein selten tiefes Band
­
­arg verschüttet
­tief zerüttet
­oft gebunden
­bös geschunden
verkrustet in alten Wunden
­
­die nur heilen
­mit verstehen und fühlen
jedoch nicht im kühlen
­sondern nur im Licht
­
­.....darum .....
­...wenn Du frierst
­
­wie diese Rose unterm Eiskristall
Dir die Wärme fehlt ....überall

nimm meine Hand und halt sie feste
ich gebe Dir von mir das Beste
halte ganz vorsichtig Dich hoch zum Licht
aufdass der Eiskristall zerbricht
die Sonne Deine Farben und Blüten wärmt
­
Dein Lächeln wiederkehrt ganz weich
Deine Seele auftaut.....
wann immer Du es kannst
das Leuchten kommt in Deine Augen
lass Deiner Seele soviel Zeit wie sie braucht.....
­bis sie Dir
­wieder Leben einhaucht...


wie Bienen aus dem Nektar machen Honig
bis Deine Seele fühlt sich wohlig
.....kraftvoll Dein Schritt ertönt
und helles Licht Dein Wesen krönt
­
­bis Du ankommst in Deinem neuen Seelenhaus

­bin ich da
­bin nicht raus
­werde dasein
­­egal wielange es dauert
­
­werde dasein
­und bleiben

­

­


Dieses Medium ist zur Bewertung freigegeben. Die durchschnittliche Bewertung: 9.0000 (2).
Registrieren Sie sich und bewerten Sie diesen Inhalt!
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.05 sek.