Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


wistful: Fragen über Fragen Eigenwerk
von Ahnengalerie aus der Kategorie Freier Text - Persönliches

Texte -> Freie Texte
Keine Ordnerbeschreibung vorhanden.
Erstellt:    05.11.2007 17:56
Geändert: 28.01.2009 09:08
966 Lesungen, 2.9KB

Da kommt doch wirklich einer vom Jugendamt an, und sagt mir, ich müsste mich entscheiden.
Entscheiden, ob ich nicht lieber doch mit dem Jugendamt zusammen arbeite, oder mein Kind abgebe.
Die tun ja grad so, als ob ich ne Rabenmutter wäre, dabei hab ich mich einfach nur von meinem Mann getrennt, und wollte Unterstützung, weil mit dem damals so gar nichts lief.
Was ist denn das für eine Art, eine Mutter mit ihrem Kind zu erpressen ?
Man sollte es mal so sehen, wenn ich mein Kind nicht hätte haben wollen, hätte ich frühzeitig Schritte einleiten können, ich hätte abtreiben können, oder zur Adoption frei geben können, aber ich tat es nicht.
Aus welchem Grund wohl ?
Ich wollte mein Kind !
Ich war so glücklich, wie eine werdende Mutter nur sein kann über den immer dicker werdenden Bauch, ich war so stolz auf mein erstes Baby.
Am Tag ihrer Geburt hab ich geheult vor Glück, der erste Blick in dieses unschuldige Kindergesicht war wie ein Blick in einen Spiegel.
Ja, ich habe in ihr mich erkannt, hab sie geliebt, wie ich niemals einen Menschen in meinem Leben lieben werde, sie ist mein ein und alles, mein Sonnenschein !
Das erste Lächeln von meiner Tochter werd ich nie vergessen, noch so süß und sorgenfrei, das erste Wort war natürlich Mama, auch wenn Papa sehr beleidigt war !
Die ersten Zähne, die ersten Schritte, und natürlich auch bei der ersten Mandelentzündung war ich dabei.
Ich war bei ihr, bei ihrem ersten Tag im Kindergarten, und ich muß sagen, es war schwer für mich, mein Kind das erste Mal fremden Menschen zu überlassen.
Nun ist sie noch etwas größer geworden, und schon ein Schulkind, auch diesem Schritt habe ich mit gemischten Gefühlen entgegen gesehen, aber sie macht sich gut, kann schon lesen, schreiben und rechnen, da ist sie laut Aussage der Lehrerin auf jeden Fall weiter wie einige ihre Mitschüler, und ich bin stolz auf sie, vielleicht sogar ein bißchen zu stolz !
Und dann kommt da einer an, stellt dich vor die Wahl, einer der all diese Momente nicht miterlebt hat, und einer den diese Momente auch nicht interessieren !
Vielleicht hätte ich ihm genau das sagen sollen, was ich hier geschrieben habe, aber in dem Moment ging das einfach nicht !
Ich war einfach nur wütend, das ein fremder Mensch in mein Leben eindringt, und mir vorwirft, ich wäre eine schlechte Mutter !
Hab ich denn nicht alles getan für mein Kind ?
War ich nicht immer da ?
Doch ich wars !
Und deswegen lasse ich mich vom Jugendamt erpressen, und tue Dinge die ich eigentlich nicht will !
Einfach nur aus Liebe zu meiner Tochter !
Und für sie werde ich kämpfen, das bin ich ihr schuldig !
Sie gehört zu mir, genau wie ich zu ihr, und das wird immer so bleiben !






















­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0455 sek.