Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Deutschland und der Arbeitsmarkt Eigenwerk
von Sphaere aus der Kategorie Freier Text - Kritisches

Standard-Verzeichnis
Primärverzeichnis von Sphaere
Erstellt:    04.09.2007 10:26
Geändert: 06.09.2007 09:17
2233 Lesungen, 1.9KB

Ich bin 45 Jahre alt und seit der Vereinigung versuche ich arbeitsmäßig Fuß zu fassen.

Im Jahre `90 wurde meine Jüngste geboren und damit war ich aus dem Rennen, einen festen Job zu behalten, der mir Spaß gemacht hatte, obwohl er nicht doll bezahlt wurde.
Das Babyjahr war um und ich war im Laufe der Zeit, ca. 10 Jahre, bei insgesamt drei Zeitarbeitsfirmen. Firmen, die mich einstellen wollten, waren kurzerhand selbst Pleite. Einstellungsstop`s gab es außerdem.
In dieser Zeit hab ich die unterschiedlichsten Arbeiten gemacht und die unterschiedlichsten Menschen und ihre Kultur kennengelernt.
Ich spürte sehr wohl, was es hieß in einer Zeitarbeitsfirma zu arbeiten.

Eine ArbeitsBeschaffungsMaßnahme (Dauer: 1 Jahr) hatte ich, wo unsere Truppe selbst, in Zusammenarbeit mit dem Umweltamt, Beanstandungen hatte, in Sachen Arbeitsschutz.
Zwei 1 €-Job`s (Dauer: je 9 Mon.) hatte ich nun auch kurz hintereinander gehabt. Und in der gesamten Zeit weiterhin Bewerbungen geschrieben.
Nun schreibe ich schon Initiativbewerbungen, bekomme auch Antworten zurück, doch das war`s dann auch.

Gibts denn gar nichts Anderes mehr als Zeitarbeitsfirmen, bei denen Du meistens unter 7 € arbeitest und wenn`s geht, noch 3 und 4 Schichten? Ja, letztgenannte gibt es tatsächlich!
Amerikanische Verhältnisse - mehr Job`s, damit man überleben kann! - Ich hab nicht darum gebeten!

Der Mensch verändert sich - ich möcht was anderes machen als nur Produktion. Vom Amt kommt da nix! Keine Weiterbildungsmaßnahme!
Gehör ich denn zum alten Eisen?! Es muß doch möglich sein, wieder in gutbezahlte, feste Anstellung zu kommen!
Der Traum ist wohl ausgeträumt!

Der Freund meiner Tochter hat jetzt ausgelernt und - ohne Arbeit!

Muß man denn ab-/auswandern, um besser leben zu können!? Das kann doch eigentlich nicht sein!

Ich jammere nicht, ich stelle nur fest und geb das zu Papier.














 
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:


Diskussion: D-Arbeitsmarkt_ Wie gehts weiter? (gestartet am 04.09.2007 17:20)


Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift      Diskussion Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0663 sek.