Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Der helle Mond um Mitternacht Eigenwerk
von Krebs31 aus der Kategorie Gedicht - Natur

Standard-Verzeichnis
Primärverzeichnis von Krebs31
Erstellt:    17.04.2007 03:27
Geändert: 17.04.2007 03:28
1810 Lesungen, 0.7KB

Der helle Mond um Mitternacht

Der Mond scheint heut Nacht so hell
So strahlend scheind der Mond
Heut will er uns beweisen
das ein Blick auf ihn sich lohnt

Heut überstrahlt er alle Sterne
und erleuchte unser Firmament
Will auch der Sonne sich beweisen
deren kleinen Bruder man ihn nennt

Sein leuchten taucht die Welt
in wunderbare Fraben
und nur die Nacht und ihre Kinder
können sich daran erlaben

Doch leider, leider jede Nacht
zum Tage sich hin neiget
und auch der Mond verliert die Kraft,
sein Haupt zum Schlafe neiget

Und leise flüsstert er uns zu:
auch wenn ich jetzt versinke
ich kommen wieder auf euch zu
wenn Sonne heut versinke
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0386 sek.