Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Fischrezept für Feinschmecker Eigenwerk
von Mischkawhv aus der Kategorie iHTML - Rezepte

Standard-Verzeichnis
Primärverzeichnis von Mischkawhv
Erstellt:    20.03.2007 10:09
Geändert: 20.03.2007 11:30
1703 Lesungen, 3.9KB

Ein Schmankerl für Fischfans>>>Rezept und Pics

Hallo Feinschmecker, heute möchte ich euch eines meiner Lieblingsgerichte anhand von einigen Bildern plus Rezept vorstellen.
Es handelt sich um ein Fischragout im Reisrand. Dieses Fischgericht ist auch für die jenigen geeignet, welche Fisch an sich als Speise nicht sonderlich mögen, so meine Erfahrung.



Die Zubereitungszeit beträgt etwa 45 Minuten, die Auswahl der Zutaten ist sehr variabel.
Zuerst möchte ich die Grundzutaten benennen, ohne weitere Ausführungen:


-Fischfilets, 3 verschiedene Sorten

-Fischgewürz

-Tafelwein (Tetrapack)

-Butter

-Mehl

-Dill

-Pfeffer (schwarz)

-Schlagsahne (Tetrapack 200ml)

-Petersilie

-Erbsen

-Reis oder Kartoffeln

-evtl. Krabben

-evtl. Scampi




Für die Zubereitung für zwei Personen kaufte ich Welsfilet, Rotbarschfilet, Seelachsfilet, 2 Scampis und Krabben.

Die "Rohteile"




plus Krabben





leckere Ansichten





das ganze Zeugs zerkleinert






Die Filets werden abgewaschen und in kleine Würfel zerschnitten. Es eignen sich sowohl tiefgefrorene Fischfilets, als auch frische. Bei frischem Fisch unbedingt darauf achten, dass er nicht riecht oder gar schleimig ist, es wird gern solcher verkauft, obwohl er eigentlich nahe der Ungenießbarkeit ist.

es wird geköchelt/gedünstet






Es wird etwa ein viertel Liter des Tafelweines und ein halber Liter Wasser in einem Kochtopf aufgekocht, dazu wird reichlich Fischgewürz, am besten Bratfischgewürzsalz zugegeben. Wenn der Sud kocht, die Filetwürfel zugeben und sofort die Hitze auf die niedrigste Stufe stellen. Vorher sollte der Reis zum Kochen gebracht werden. Reis bitte nur ankochen, danach auf mittlere Stufe zurück stellen, er soll mehr ziehen als kochen! In einer Bratpfanne wird etwas Butter zum schmelzen gebracht, die Scampis werden hinein gelegt und unter geringer Hitze gegart. In der Zeit, wo die Fischwürfel dünsten, sollte eine Mehlschwitze in einem mittleren Topf zubereitet werden. Ist diese fleißig am schwitzen, muss die Schlagsahne untergerührt werden, bis ein dickflüssiger Brei entsteht. Sobald dies geschehen ist, sollte von dem Fischfond, in welchem die Filets dünsten, einiges in den "Sahnebrei" gefüllt werden, bis eine sämige Sose entsteht. Salz, Pfeffer und Fischgewürz können gern zugegeben werden. Nun schleunigst mit einer Schaumkelle die Fischwürfel in die Sose geben, weiterhin bei geringer Hitze. Erbsen oder Spargelspitzen dürfen sehr wohl dem Ragout zugefügt werden.
Der Reis sollte nun seine gewünschte Reife erreicht haben, wird abgegossen und ohne abzuschrecken als Reisrand auf die vorgewärmten Teller gebracht. Die Mitte der Reisrandes wird nun mit dem Ragout gefüllt, umzu können die Krabben garniert werden, oben auf der Scampi. Pertersilie oder Dill auf dem Reis bringen es!

und aufgetan









Ein Vorschlag meinerseits, welcher bisher immer gut ankam und meine geladenen Gäste positiv überraschte, da längst nicht alle Fischesser sind. Für genauere Mengen oder Vorschläge stehe ich gern zur Verfügung.

Ich wünsche Guten Appetit! Micha
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0372 sek.