Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Straußensteaks mit Eßkastaniensauce und Rosenkohl Eigenwerk
von le_sacre_du_printemps aus der Kategorie iHTML - Rezepte

Peters kuriose Rezeptekiste -> Hauptgerichte
Keine Ordnerbeschreibung vorhanden.
Erstellt:    10.11.2006 04:27
Geändert: 22.01.2007 01:12
4230 Lesungen, 5.5KB


zurück zum Inhaltsverzeichnis


Peters kuriose Rezeptekiste


Hauptgericht

Straußensteaks mit Eßkastaniensauce und Rosenkohl

( für 2 Personen )
Zutaten:

400 g Straußensteaks

600 g Rosenkohl

1e Zwiebel, gehackt

200g geschälte und gekochte Eßkastanien, gehackt

1e Prise Piment

200 ml Rotwein

1 Schuß Cognac

Salz

Pfeffer

1e Prise Piment

gemahlener Koriander (Samen)

1e Prise Muskat

Butter und evtl. Öl

1 Würfel Butter









Zubereitung:

Den Rosenkohl von losen und unschönen Blättern befreien, waschen und den Stielansatz kreuzweise einschneiden. In einem Topf Butter schmelzen und den Rosenkohl zugeben und dünsten, bis die äußern Blätter nicht mehr roh aussehen. Mit Salz Pfeffer und Muskat würzen. So viel Wasser zugeben, daß es gerade den Boden des Topfes bedeckt. Den Rosenkohl gar dünsten. (ca. 5 Minuten? - durch einstechen mit einer Gabel läßt sich das gut feststellen). Rosenkohl abgießen und warm halten.

Den Backofen auf 50 Grad vorheizen.

Die gehackte Zwiebel in einer Pfanne in Butter oder Öl andünsten.
Die gehackten Eßkastanien zugeben und kurz schmoren. Mit Salz Pfeffer, Piment und Koriander würzen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Pfanne mit Küchenkrepp auswischen.

In der Pfanne Butter oder Öl erhitzen und die Straußensteaks bei voller Hitze auf jeder Seite 2 Minuten braten. Dann die Hitze reduzieren und die Steaks bei mittlerer Hitze auf jeder Seite nochmal 2 Minuten braten. Die Steaks aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller geben und im vorgewärmten Backofen ziehen lassen.

Währenddessen die Pfanne mit einem guten Schuß Brandy ablöschen, die Eßkastanien-Zwiebel-Mischung dazugeben und aufkochen. Den Rotwein dazugeben (den Rest der Flasche am besten gleich leertrinken, er muß ja mal gekostet werden....) und ein wenig einkochen lassen. Die Sauce vom Herd nehmen und zum Andicken ein Stück Butter aus dem Kühlschrank (2x2x2 cm) in die Soße rühren. Nach Geschmack nochmal nachwürzen. Die Steaks aus dem Backofen nehmen und den ausgetreten Saft in die Soße rühren. Steaks, Rosenkohl und Sauce auf einem Teller anrichten und servieren.

Viel Spaß mit dieser Frauenerprobten Hauptspeise (09.11.06... und Silke mußte nicht ins Krankenhaus..;-) )







Einen Herzpunkt schenken...

Gib Deinen Senf dazu... Hier kannst Du einen Kommentar verfassen


zurück zum Inhaltsverzeichnis


Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0451 sek.