Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Warum wir nicht in einer Matrix leben Eigenwerk
von Heroglyph aus der Kategorie Freier Text - Welt, Umwelt

Standard-Verzeichnis
Primärverzeichnis von Heroglyph
Erstellt:    10.10.2006 04:09
Geändert: 10.10.2006 16:25
2255 Lesungen, 2.9KB

Jeder, der den Film "Matrix" gesehen hat, wird sich sicher irgendwann einmal gefragt haben, ob der Filminhalt nicht vielleicht wirklich real möglich wäre.
Auch ich habe mich das gefragt und ein wenig darüber nachgedacht.
Ich denke, dass ich beweisen kann, dass wir nicht in einer Matrix leben können, wie sie im Film dargestellt ist.

Meine Hauptannahme dabei ist, dass die Matrix genauso arbeitet, wie ein Computer.
Ich beziehe mich in meiner Argumentation auf einige Erkenntnisse der Logik, die vermutlich nicht jedem bekannt sein werden - an diesen Stellen empfehle ich die entsprechenden Artikel aus der Wikipedia zu lesen.

Gut, die Matrix ist also ein Computer... was kann man daraus ableiten?
Ein Computer ist gleichmächtig zu einer Turingmaschine.
Bei der Arbeit mit einer Turingmaschine ergeben sich einige prinzipielle Grenzen was berechenbar ist und was nicht.
Die Gödelschen Unvollständigkeitssätze (http://de.wikipedia.org/wiki/Gödelscher_Unvollständigkeitssatz) zeigen diese Grenzen auf und beweisen insbesondere, dass es in jedem formalen System mit ausreichender Mächtigkeit Sätze gibt, die wahr aber nicht beweisbar in diesem System sind.

Die Mächtigkeit, die diese Systeme erfüllen müssen, ist im Wesentlichen die Addition und Multiplikation von natürlichen Zahlen - eine Bedingung, die die Matrix zweifellos erfüllt, da auch jeder Computer diese Bedingung erfüllt.
Interessant ist, dass einige dieser wahren, jedoch nicht beweisbaren Sätze gefunden wurden und bewiesen werden konnten (formaler Beweis "von Menschenhand").

Als kleines Beispiel sei folgendes Rätsel gegeben:
Auf einer Insel leben nur Ritter und Knappen. Die Ritter sagen immer die Wahrheit während die Knappen immer lügen. Nun kommt ein Logiker auf diese Insel, der diese Regeln kennt.
Dieser Logiker hat eine ganz besondere Eigenschaft: er kann Wahrheit von Lüge unterscheiden und glaubt nie etwas Falsches.
Er trifft nun Person X, die Aussage A macht.
Diese Aussage A bringt den Logiker dazu nicht zu glauben, dass X ein Ritter ist und gleichzeitig nicht zu glauben, dass X ein Knappe ist.
Wer ist X und was hat er gesagt?

Obwohl das formale System der Insel komplett bekannt ist, ist es dem Logiker nicht möglich durch reine, formale Logik die Lösung abzuleiten.
Ähnlich geht es jedem Computer der Welt. Letztendlich kann er nur Zeichenketten nach mathematischen Regeln manipulieren, jedoch keine eigenen Texte verfassen, wie zum Beispiel ich es gerade tue.
Man kann sagen, dass einem Computer die Möglichkeit fehlt, den Sinn von Worten zu erschließen, daher ist er auch nicht fähig selbst sinnvolle Sätze zu generieren, die nicht einer mathematischen Funktion folgen.

Gäbe es einen Computer, der genauso intelligent ist wie ein Mensch, könnte er die vom Menschen geführten Beweise selbst führen, was allerdings einen Widerspruch darstellt, da diese Beweise ja gerade belegen, dass es keinen Computer gibt, der diesen Beweis führen kann.

Dieses Medium ist zur Bewertung freigegeben. Die durchschnittliche Bewertung: 7.3333 (3).
Registrieren Sie sich und bewerten Sie diesen Inhalt!
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0466 sek.