Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Spielt ein anderer relgiöser Hintergrund in einer Beziehung eine Rolle? Eigenwerk
von Hundefluesterer aus der Kategorie Umfrage - Liebe

Umfragen und Gemischtes
Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt bleibt dumm
Erstellt:    29.09.2006 15:41
Geändert: 29.09.2006 16:18
1249 Lesungen, 0.0KB
Nein, in einer Beziehung spielt die Religion keine Rolle
           3 (9.7%) 1 (33%) 2 (67%)
Ja, aber nur bei der Hochzeit
    1 (3.2%) (0%) 1 (100%)
Ja, beide müssen tolerant sein
                                                 15 (48.4%) 7 (47%) 8 (53%)
Ja, wenn sich die Familien einmischen
    1 (3.2%) 1 (100%) (0%)
Darüber sollte man diskutieren, ich schreibe einen Komentar
           3 (9.7%) 3 (100%) (0%)
Ja
                           8 (25.8%) 7 (88%) 1 (13%)
å: 31 Stimmen
  - davon von registrierten Mitgliedern: 31 (100.0%)
  - davon von anonymen Besuchern: 0 (0.0%)

Letzte Stimme: 02.02.2009 15:35


Sie müssen sich einloggen um an dieser Umfrage teilzunehmen. Falls Sie noch nicht registriert sind, benutzen Sie bitte die Registrierungsbox unten auf dieser Seite. IRCLOVE ist vollkommen kostenlos und werbefrei.

Dieses Medium ist zur Bewertung freigegeben. Die durchschnittliche Bewertung: 7.5000 (12).
Registrieren Sie sich und bewerten Sie diesen Inhalt!
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:


Gelehrter            
badner am 18.12.2006 15:28 (Ergaenzung)    3    4  
badner
kleiner Denkanstoss an die Negativ bewerter...Ich bin gläubiger Jude meine freundin (anderst Gläubig) würde z.B. sagen "Die sch... Israelis haben wieder das oder das gemacht". Wenn eine Jüdin das zu mir sagt,die sich mit der Kultur auskennt,kann ich ganz anders darauf reagieren.
Also immer erst nachdenken.
Denker            
Chap40 am 18.12.2006 22:52 (Kommentar)    7    2  
Chap40
Meiner meinung nach spielt der religöse hintergrund in jeder beziehung eine rolle.... es kommt aber immer auf die Partner an ob man gewillt ist Tolerant miteinander umzugehen....

Wenn beide sich bewußt sind das der andere eine andere Glaubenseinstellung hat und nicht verucht den Andern von seinem Glauben zu überzeugen sondern sie Miteinnader den Glauben des anderern versuchen kennenzulernen ( sie brauchen ihn ja nicht anzunehmen)und ihn als das Akzeptieren was er ist..so denke ich werden sie eine Glückliche und harmonische beziehung führen können obwohl beide unterschiedliche Glaubensrichtungen haben.....
Man sollte immer Tolerant und offen sein....
Denker            
Hundefluesterer am 07.01.2007 00:07 (Kommentar)    7  
Hundefluesterer
Ich glaube, dass alle Dinge, die einem wichtig sind, auch in einer Beziehung eine Role spielen.
Man muß sich nur mal überlegen wie man damit umgeht, dass andere Religionen auch andere Feiertage und Festlichkeiten haben.

Einer feiert Weihnachten, für den anderen hat das keine Bedeutung, dafür hat der dann Ramadan oder feiert das Laubhüttenfest.
Soll dann jeder für sich feiern?
Oder wer soll auf sein Fest verzichten?
Würdest du auf Weihnachten verzichten? (die meisten werden wohl aus der christlichen Ecke sein)

Für die einen ist der Sonntag heilig (oder zumindestens arbeitsfrei), für die anderen der Sammatag (dann machen die keinen Finger krum), und andere wiederum halten den Freitag in Ehren.
Ist es dann gar nicht möglich ein gemeinsames Wochenende zu haben?

Und das was der badner sagt, grenzt zwar auch an kulturellen Unterschied, aber das ist ja auch oft mit einer anderen Religion verbunden.
Soll das etwa alles keine Rolle spielen?

Na dann wäre auch sonst alles scheiß egal!

Außerdem, wer sagt denn, dass, wenn die Religion eine Rolle spielt, das dann automatisch eine schlechte Rolle ist?
Es kann ja durchaus gut sein, wenn man sich in mancher Hinsicht einigt.
Jede Religion hat Stärken und Schwächen.
Man kann auch vom anderen lernen.

Es lebe die kostruktive Auseinandersetzung!

.
Anfänger            
nothingelse89 am 28.01.2009 16:39 (Kommentar)    3  
nothingelse89
Ich denke, das kommt stark auf den Stellenwert der Religion im Leben der Partner an. Ich zum Beispiel bin überhaupt nicht religiös, ich würde mich sogar als Atheistin bezeichnen, obwohl ich katholisch getauft bin. Ich hätte durchaus ein Problem mit einem Mann, der stark religiös ist - egal, um welche Religion es sich handelt. Wenn beide Partner sehr religiös sind, es sich aber nicht um die gleiche Religion handelt, dürfte eine Beziehung höchst problematisch werden. Schon allein deshalb, weil die meisten Religionen lehren, dass Andersgläubige keine Chance auf das Paradies haben. Das kann durchaus darin gipfeln, dass die beiden versuchen, einander zu bekehren - niemand wünscht sich schließlich, dass ein geliebter Mensch in die Hölle kommt.
Wenn allerdings beide Partner nur mäßig religiös sind, denke ich, dass man mit einer gewissen Kompromissbereitschaft durchaus eine harmonische Beziehung führen kann.


Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0524 sek.