Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Und so fing alles an. (Gallenstein) Eigenwerk
von Sydney` aus der Kategorie Freier Text - Leben

Aua
Was einen so Quälen kann! Eine Runde Mittleid bitte ;)
Erstellt:    23.04.2004 00:00
Geändert: 06.07.2007 01:51
1221 Lesungen, 1.5KB


tja, es fing vor 19 Jahren an, als ich mit meiner Tochter schwanger war, alle dachten das es das Baby sei das mir da in den Magen trat. Nach der Geburt war das Treten immer noch da... komisch, gell? Untersuchungen zeigten dann das ich einige kleinen Gallenstein in mir trug. Die Medikamente sollten sie auflösen, ich nahm die Tabletten ein halbes Jahr, dann war ich ohne Schmerzen. Im laufe der kommenden Jahre hatte ich immer mal ein paar Probleme mit dem "Magen" nichts das mich daran denken liess das es Gallensteine sein konnten. Letztes Jahr im Herbst dann, also über 18 Jahre nach der ersten Diagnose, hielt ich es vor Schmerzen nicht mehr aus, ging zum Doc und hatte einige Untersuchungen. Ein Gallenstein, SO gross das er keine Schmerzen bereiten könnte, sagte man mir. 5/7 tage hatte ich dann Probleme, hab Schmerzmittel gefuttert die die nicht nur die Schmerzen betäubten. Letztes Wochenende ging dann nix mehr, nachdem ich Freitagnacht den Ärztenotdienst hatte, der mir auch nur 2h Schmerzfreiheit bereiten konnte, hab ich mich dann am folgenden Tag dazu gerungen freiwillig ins Krankenhaus zu gehen. Nachdem ich schon seit 5 Tagen nichts mehr gegessen hatte. Untersuchungen im KKH, OP am Montag, meine erste feste Nahrung dann am Mittwoch und es ging gut :) jetzt müssen nur noch die Löcher in meinem Bauch zuwachsen und ich bin wieder die alte :) nein besser, Die neue alte, ohne Schmerzen ;)


Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0448 sek.