Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Der Tanz geht weiter Eigenwerk
von Shekinah aus der Kategorie Geschichte - Nachdenkliches, Ernstes

Besondere Auszeichnung: Herzpunkt - Hier klicken um die Liste der Herzpunkte zu sehen
Geschreibsel
Keine Ordnerbeschreibung vorhanden.
Erstellt:    03.07.2006 20:04 1768 Lesungen, 1.9KB


Sie bummelte mit ihrer Freundin durch die Stadt und hörte sie von weitem schon. Ihr Herz fing an zu klopfen, wie es das immer tat wenn sie Trommelschläge hörte. Es zog sie wie magisch an, hakte einfach ihre Freundin unter und zog sie in die Richtung woher das Getrommel kam. Es waren 3 dunkelhäutige Trommler, die wie EINS waren mit ihren Instrumenten, sie lächelten glückselig und schienen in Trance zu sein.
Der Rhythmus durchdrang Charleens Körper und sie konnte nicht anders als sich zu der sich ansammelnden Menschenmasse durchzudrängeln um der Musik so nah wie möglich zu sein.
Sie fing an zu tanzen, schloss ihre Augen und ging immer tiefer hinein in die Klänge, die sie zu berühren schienen und war letztlich nur noch Musik. Es war ein Fest, sie spürte ihren Körper auf eine ganz neue Art und doch war es ihr bekannt. Sie dachte nur: 'Wow es ist wie Sex, nein, BESSER...!' und plötzlich auf der höchstenWoge ihrer Ekstase war sie wieder SIE. Sie die Priesterin, die eine Weihe vollzog, um die Götter zu bitten für ihr Volk zu sorgen. Sie tanzte und es war orgiastisch. Dann wurde ihr ein Huhn und ein Messer gereicht, sie nahm beides mit einer Selbstverständlichkeit und Wohlwollen und schnitt dem Tier die Kehle durch und hielt das Huhn in die Höhe dass das Blut nur so über sie floss und sie genoss es...dieses warme Blut, das wie Sommerregen sich anfühlte und doch ganz anders roch und schmeckte als sie es sich von ihren vollen Lippen leckte. Der Tanz ging weiter.
Als sie ihre Augen öffnete war sie wieder auf dem Platz in der Fussgängerzone und wurde von einigen Passanten angestarrt wie eine Nichtirdische. Sie war erschrocken und wie mit einem dumpfen Schlag in ihren Bauch wurde ihr bewusst wo und wer sie war. Sie drehte sich suchend um nach ihrer Freundin schauend. Als sie sie erblickte, sah diese gleich die Not in Charleens Blick und sie gingen schleunigst aus der Menge und steuerten das nächste Café an.
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:


Zensor            
ptrag am 09.09.2007 20:48 (Kommentar)    8  
ptrag
Ein spannender, wenn auch viel zu kurzer, Licht- und Einblick. Wer ist "Sie"? Wo kommt "Sie" her? Doch viel wichtiger - wer ist "Ihre" Seele? Hat "Sie" ihre Aufgabe als Priesterin erfüllt oder sucht "Sie" gar immer noch? Ist "die Seele" zwischen dem Hier und ihrem Prieteramt zerrissen?

Kunst ist die Fähigkeit Menschen zum Fragen anzuregen. Dein Text tut das in wunderbarer Weise. Danke für eine gute, fragende und erquickliche Zeit.

Liebe Grüsse

Gerd


Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0429 sek.