Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Flug einer Seele Eigenwerk
von Luc aus der Kategorie Geschichte - Spezielle Themen

Standard-Verzeichnis
Primärverzeichnis von Luc
Erstellt:    14.12.2003 00:00
Geändert: 01.12.2006 11:01
2869 Lesungen, 5.3KB

Such dir was aus, sagt es zu der Seele.
Was wärst du gerne im nächsten Leben?
Willst du ein wenig Spaß erleben?
Ein wenig Freude spüren?
Wie viel?
Trauer?
Ich kann mich nicht so recht entscheiden, überlegt die Seele.
Was soll ich tun.
Sieht, was es schon alles war. Einmal wollte es ein Leben in Armut führen.
Ohne Wärme.
ohne Glück.
Von Anfang an.
War ne schöne Zeit, erinnert sie sich. War echt lustig.
Die Kälte, der Suff, der Dreck.
Das in sich zusammenfallen. Ohne Motivation und scheinbarem Glück.
Schön wars.
Einmal war ich ein König. Böse bis aufs Blut.
Unzufrieden, nie so sein zu können, wie er wollte.
Aber alle Macht zu besitzen.
Auch das war schön.
Eine Bewegung, ein Wort und viele starben.
Die Demütigungen.
Die Feste.
Die Frauen.
Das Leid um ihn herum während er in Prunk fast schon ertrank.
Alles wunderbar.
Als Heiliger wars auch nicht schlecht.
Die Ruhe, die Weisheit, die Freude, das Helfen.
In gewisser Hinsicht die Einsamkeit, das er sich Gott verschworen hatte.
Diese armen Menschen, denkt die Seele noch so bei sich, als es darüber denkt.
Diese armen Hüllen.
Würden sie nur einmal wirklich in sich schauen, würden sie das Hohe Selbst, dem sie soviel Namen geben, in sich selbst entdecken.
Würden sie einmal, wenn wir versuchen, zu ihnen zu sprechen, auf uns hören, und nicht mit ihren eigenen erschaffenen Stimmen übertönen, wären sie schon ein großes Stück weiter in ihrer Existenz.
Ich weiss nicht.
Für was soll ich mich entscheiden?
Was passt in diese Zeit?
Soll ich von einem Ghetto den totalen Aufstieg wagen?
Sicherlich nicht uninteressant. Das bringt Erfahrung, das bringt Nahrung. Weisheit lehrt mich dann.
Aber.
Nein.
Sollte ich einer der grössten Schauspieler werden.
Mit Exzessen, Orgien, Lust und Gier, Verführung, Selbstbetrug?
Das hab ich ja auch schon mal gemacht.
War nicht schlecht.
Im Trend ist zur Zeit aber was anderes.
Ein richtiges Massenspektakel.
Ich werden in guten Verhältnissen aufwachsen.
Allerdings ohne Liebe, materiell werde ich alles besitzen, was ich mir wünsche.
Werde ein normales Wachstum durchmachen, wie es so ist.
Einen Beruf lernen, Heiraten, Kinder bekommen.
Danach wird mich der Alltag holen, ich werde aufhören zu sehen, werde mich dem Medium Fernsehen öffnen, in dieser Illusion leben, in meinen Träumen leben, die ich nie verwirkliche, werde meinen vermeintliche Sicherheit in Einsamkeit und Wortkargheit erleben.
Ich werde einfach morgens aus dem Haus gehen, arbeiten, wieder heim kommen, ein wenig vor dem Fernseher liegen und den nächsten Tag abwarten.
Unter den Seelen sagt man sich, das wäre voll IN.
Das passt in dieser Zeit wie nicht anderes im Moment.
Nicht überall. Aber da, wo sich Wohlstand eingeschlichen hat, da sieht man es fast überall.
Einfach stehen bleiben.
Die Seele hat sich entschieden trägt es seinem Meister vor.
Der schaut auf seine Liste und blickt etwas verlegen. Da musst du noch ein wenig warten.

Ein paar Leben kann das noch dauern.
Aber es sind doch so viele Plätze frei erwidert die Seele.
Wieso?
Die Seele versucht, aus erlernter Traurigkeit gezehrt, aus ein bisschen beleidigt ein den Meister doch noch dazu zu bringen, sie ein wenig in die vorderen Plätze zu bringen.
Meine kleine Seele, erwidert der Meister, als er den gespielten Gram in ihren Augen sah, ich weiß, du hast Talent, das seh ich in dir.
Du hat schon viel gelernt aus deinen Reisen.
Doch versuch so was bitte nicht bei mir.
Ich kenne dich dafür zu gut. So was tat ich früher auch, wenn ich was wollte.
Hab es oft versucht.
Spiel nicht mit dem Feuer.
Wenn die Menschlichen Züge irgendwann dich so in den Bann ziehen, das du deine Identität verlierst, musst du von vorne beginnen.
Die Ungeduld hast du schon ein wenig übernommen, das ist deutlich wahrnehmbar.
Das andere ist gespielt, nur Schau.
Sei bitte vorsichtig.
Ich werde etwas für dich aussuchen.
Mal sehen.
Wie wäre es mit einem Menschen, der in seinem Alltag lebt, doch stetig wachsen kann.
Der die Welt mit offenen Augen sieht, sich ihr öffnet, aus allem lernt.
Der in seinem Leben, obwohl er kein Held ist, nicht als Persönlichkeit betrachtet wird, sondern "nur" als guter Freund, seine Erfüllung findet.
Das käme dem ganzen doch ziemlich nahe.
Ich komm dir da schon etwas entgegen.
Natürlich geben wir ihm ein paar Krisen mit. Ein wenig Stillstand, ein wenig Einsamkeit.
Ohne diese würde dieses Leben allzu unnatürlich wirken.
Na, wie wäre das.
Die Seele willigt ein, verspürt dennoch ein wenig trotz tief in sich drin, und geht.
Es ist jetzt Zeit.
Der Meister sitzt noch ein wenig da und grübelt.
Ihm war, als hätte er lange gelebte Dinge, Gefühle wiedererlebt.
Das Mitgefühl.
Er hat mit der Seele mitgefühlt.
Es ist schon komisch, fragt sich der Meister.
Das Menschsein hat doch seine Reize, die ich vermisse.
Und schon wieder ertappt er sich.
Wehmütigkeit.
Er fühlt, dass das Menschsein was ganz besonderes ist und sehnt sich danach zurück.
Es ist doch schön, ein Mensch zu sein denkt er noch so bei sich, als er sich auf den Weg macht, wieder Mensch zu werden und von vorne zu beginnen.
Auf Wiedersehen, alte Welt.
Und er entschwindet um als neu Geborener seine ersten Schreie zu tun, die Luft zu atmen, die er nun wieder braucht, das Leben zu leben und wieder zu sehen und zu spüren, um wieder von vorne alles erlernen zu dürfen.


Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:




Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0397 sek.