Über IRCLOVE Persönlichkeiten Copyright-Informationen anzeigen Bibliothek des Autors anzeigen Nachricht an Autor schreiben


Blinde Welt Eigenwerk
von Heavy-Holly aus der Kategorie Gedicht - Songtext

Standard-Verzeichnis
Primärverzeichnis von Heavy-Holly
Erstellt:    24.08.2005 00:00
Geändert: 24.08.2005 13:56
1500 Lesungen, 1.3KB

BLINDE WELT
(Lyrics and Music by Heavy Holly, 2005)


Wie soll man hoffen, wenn der Glaube an das Leben fehlt
Wie soll man hören, wenn niemand irgendwas erzählt
Wie soll man fühlen, wenn’s nichts zu berühren gibt
Wenn niemand da ist, der dich liebt.

Wie soll man lernen, wenn in Büchern nichts mehr Neues steht
Wie soll man reden, wenn man sich nur aus dem Wege geht
Wie soll man staunen, wenn’s nur noch Langeweile gibt
Und niemand da ist, der dich liebt.

Warum soll man schreien – Schreie verhallen ungehört
Warum soll man rufen – Seelen fühlen sich gestört
Warum soll man fragen, wenn Antworten nicht mehr wichtig sind
Und Menschlichkeit gibt’s nur für Geld – Blinde Welt

Wie soll mann lachen, wenn der Spaß sich selbst zu wichtig nimmt
Wie soll man weinen, wenn Traurigkeit alle Zeit bestimmt
Wie soll man träumen, wenn die Seele nachts in den Abgrund fällt
Und niemand da ist, der dich hält.

Wie soll man denken, wenn man sich selber nicht versteht
Wie soll man leben, wenn man sich selbst im Wege steht
Wie soll man lieben, wenn man Gefühle immer nur verdrängt
Und niemand dir seine Liebe schenkt.

Warum soll man schreien – Schreie verhallen ungehört
Warum soll man rufen – Seelen fühlen sich gestört
Warum soll man fragen, wenn Antworten nicht mehr wichtig sind
Und Menschlichkeit gibt’s nur für Geld – Blinde Welt
Anmelden, eigene Werke veröffentlichen und Teil der Autorengemeinschaft werden - 100% kostenfrei (Infos)
Username: Passwort: EMail:


Kritiker            
Heavy-Holly am 28.08.2005 18:14 (Kommentar)    5  
Heavy-Holly
Entstehungsgeschichte des Songs:
Auch dieser Song ist ganz neu. Er ist ebenso wie "Finsternis der Tiefe" eine Verarbeitung der Eindrücke, die die psychische Erkrankung einer Freundin und die vielen Gespräche, die ich mit ihr darüber geführt habe, in mir hinterlassen haben. Allerdings hat die Essenzzeile des Refrains "Und Menschlichkeit gibt’s nur für Geld – Blinde Welt" die Thematik in eine etwas andere, allerdings nicht minder wichtige, Richtung menschlicher Probleme hin verlagert. Während es in den anderen Textteilen um persönlich, individuelle Aspekte der Seelenqualen geht, zielt diese letzte Zeile mehr auf allgemein gültige Missstände unsere heutigen unpersönlichen Ellenbogengengesellschaft ab. Das hat sich einfach beim Schreiben so ergeben, ist aber eher bedeutungslos, schließen sich die unterschiedlichen Themenbereiche doch auch nicht gegenseitig aus.


Neuen Kommentar oder Ergänzung schreiben
Überschrift Kommentar Ergänzung

Ich habe die Richtlinen zum Schreiben von Kommentaren, gelesen und verstanden. Ich habe sie bei meinem/r Kommentar/Ergänzung beachtet.


Rechtliche Hinweise: Der/die Autor/in hat mit dem Einstellen dieses Inhaltes IRCLOVE von jeder Art von Einwendungen und Einsprüchen seitens Dritter freigestellt. Sollte hier Ihrer Meinung nach das gültige deutsche Recht in irgendeiner Weise verletzt werden, wenden Sie sich bitte vorrangig an den Verfasser. Informieren Sie uns bitte gleichzeitig per Mail an service@irclove.de.
Verarbeitungszeit: 0.0611 sek.